Mitgliedschaft

Mitglied einer Loge kann jeder “freie Mann von gutem Ruf” werden.

Das bedeutet für uns: Ein Suchender (also ein Mann, der in eine Loge aufgenommen werden möchte) muss frei im Kopf, frei von Gedankengrenzen und frei von Vorurteilen sein.  Dies ist zwar aus rein menschlichen Gründen niemals in Gänze möglich, aber Sie merken schon hier, wie sehr das Wort „frei“ im ureigensten Sinne das Leben unserer Bruderschaft bestimmt.

Ein Bruder muss über seine Zeit in sofern verfügen können, als er für die Loge einen angemessenen Teil seiner Zeit investieren kann.

Besuchen Sie uns bei unseren Veranstaltungen. Wenn Sie – und auch wir – nach einiger Zeit finden, dass wir zueinander passen, werden wir uns gerne über eine Aufnahme mit Ihnen unterhalten.

Daher ist es obligat, dass Freimaurerbrüder vor einer etwaigen Mitgliedschaft das Gespräch mit Ihnen suchen, um festzustellen, ob Sie zu uns passen und bereit sind ein Gleicher unter Gleichen zu sein.

Bitte bedenken Sie, dass man einer Loge nicht einfach beitreten kann. Sie stellen einen Aufnahmeantrag – und die Brüder der Loge stimmen dann in geheimer Wahl ab. Dabei haben das Vermögen, der Beruf oder eine bestimmte öffentliche Rolle des Suchenden keinen Einfluss auf seine Wahl.

Aber wir möchten etwas von Ihnen lernen können und das Gefühl haben, dass Sie charakterlich zu uns passen. Ihr Wissen muss nicht akademisch sein. Ihr Vorbild und Ihre Menschlichkeit sind weitaus bedeutender für uns. Auch wenn Sie das Gefühl haben, daran noch mit uns arbeiten zu möchten.

Es ist für einen Mann oft sehr entspannend, sich in einer Gemeinschaft nicht über seinen Beruf, sondern nur über seinen Charakter definieren zu dürfen.

Wir Freimaurer wollen ein Lebensbund sein. Da tritt man nicht einfach bei – und man tritt auch nicht schnell mal wieder aus. Deswegen wollen Sie und wir uns diesen Schritt gut überlegen und dann ganz bewusst gemeinsam gehen.